Archiv Veranstaltungen


Musikreise: Hamburg Oktober 2015

Ankunft in Hamburg am 9. Oktober 2015 bei strahlendem Wetter. Erste Station war die Hamburger Oper, in der uns exklusive Einblicke vor und hinter den Kulissen vermittelt wurden.

Nach einer kurzen Kaffeepause Spaziergang zur Hamburger Kunsthalle und Besuch durch die Sonderausstellung „Nolde in Hamburg“. Die Gruppe wurde von der  Kuratorin der Ausstellung geführt. Das Abendessen im Restaurant von Anna Sgroi war der Schlußpunkt des ersten Tages.

Am Folgetag Besuch des berühmten Ballettzentrums  „John Neumeier“. Ein Gang durch die verschiedenen Trainingsräume dieses bedeutenden Ballettinternats ermöglichte die Begegnung mit jungen und arrivierten Tänzern, den Blick in den Schuhraum und ein gemeinsames Mittagessen in der Kantine. Die sich anschließende Rundfahrt führte zu dem Hamburger Prestigeprojekt, der Elbphilharmonie, die den Hafen und die Speicherstadt dominiert. Der Stand der Entwicklung wurde im Pavillon des Konzerthauses bei einem multimedialen Vortrag erläutert.  Weitere Stationen waren die Michaeliskirche und die Speicherstadt. Das wunderschöne Wetter bot eine unglaubliche Kulisse. Nach einem abendlichen Empfang in der Stifterlounge der Hamburger Oper folgte Besuch der von Kent Nagano dirigierten „Elektra“.

Der letzte Tag begann mit einer Matinée in der Laeiszhalle. Dirigent Kent Nagano und Pianist Nikolai Lugansky machten ihrem Ruf alle Ehre und begeisterten das Publikum. Die Gruppe gratulierte Kent Nagano nach dem Konzert hinter der Bühne. Der letzte Programmpunkt in Hamburg war der Besuch  des Bucerius Kunstforums. Dort lief gerade die Sonderausstellung „Von Poussin bis Monet. Die Farben Frankreichs“ an. Tolle Künstler und unvergleichliche Werke rundeten so die mehr als gelungene Reise nach Hamburg ab.